„Du, der sich in die weite Welt träumt –
Sie trägt Dich, die bunte Schauspielerei.
Auch wenn SEINE Tränen Deine Wege benetzen,
Auch wenn Du in der Reihe stehst,
Du bleibst hineingeworfen in diese eine Welt.
Eines Tages wirst Du Dich fragen, ob sie durch Deine Hände rinnt.
Oder ob ER Dir das gibt, was Dich unerschrocken führt.“

Von Sonja Toepfer

Texte der Bergpredigt Jesu interpretiert nach Leonhard Ragaz
Ausgewählt von Sonja Toepfer
Eingesprochen von Hans Leo Neu
Musik von Kai Powalla